Diversity-Seminare

Ziel: Diversity-Kompetenz

Diversity-Seminare befähigen Sie im eigenen Wirkungsfeld:

  • Vielfalt zu schaffen, indem Sie sich um Vielfalt in Ihrem Team, Ihrer Zielgruppe, Ihrem Umfeld bemühen
  • Vielfalt zu schätzen, indem Sie wertschätzend mit Unterschieden umgehen, Gemeinsamkeiten erkennen und auf unterschiedliche Interessen eingehen
  • Vielfalt zu schützen, indem Sie Diskriminierungen vermeiden und aktiv bekämpfen.

Seminar-Inhalte

Folgende Seminar-Module können Sie buchen:

 

Das Basismodul vermittelt Grundlagen zum Diversity-Ansatz.

Die Teilnehmenden werden mit selbstreflexiven Übungen für die Thematik sensibilisiert, bekommen Basiswissen zum Thema Diversity vermittelt und entwickeln erste Umsetzungsideen.

 

Im Aufbaumodul vertiefen die Teilnehmenden ihre erworbenen Diversity-Kompetenzen und erarbeiten passende Diversity-Instrumente für ihr Wirkungsfeld.

Die Teilnehmenden können ihre eigenen Erfahrungen und Fallbeispiele einbringen und vorhandene Praxiserfahrungen reflektieren. Bei Bedarf erhalten sie eine Einführung in rechtliche Rahmenbedingungen, z.B. das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

Schwerpunktseminare bilden in ausgewählten Vielfaltsdimensionen fort oder vertiefen die Diversity-Kompetenz in speziellen Handlungsfeldern.

Rahmenbedingungen

Diversity-Seminare umfassen in der Regel zwei Tage pro Modul. Kürzere Formate sind nach Absprache möglich. 

 

Das Format wird in einem Vorbereitungsgespräch an die Wünsche der Auftraggeber_in sowie an die jeweilige Zielgruppe angepasst.

 

Die Seminare werden von zwei zertifizierten Diversity-Trainer_innen geleitet. Gemeinsam repräsentieren sie gesellschaftliche Vielfalt im Seminar, lassen ihre unterschiedliche Erfahrungen und Hintergründe einfließen und begleiten den komplexen Gruppenprozess.